Projekt „Fallschirm“

Verständnis vermitteln, Selbstwertgefühl stärken

Das Projekt „Fallschirm“ ist ein Präventionsangebot für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Das Ziel besteht darin betroffene Kinder zu unterstützen, das Thema Sucht besser zu verstehen und einen geeigneten Umgang mit dieser Problematik zu finden. Dazu gehört es, individuelle Schutzmechanismen zu entwickeln, sich mit eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen, diese besser zu verstehen und das Selbstwertgefühl zu stärken. In unserem Projekt stehen neben unbeschwertem Spiel und Entspannung auch das Knüpfen neuer Kontakte zu anderen betroffenen Kindern und damit auch die Stärkung sozialer Kompetenzen im Vordergrund.

Kontaktzeiten

Montag: 14.00-15.00 Uhr (offene Sprechstunde)
Mittwoch: 14.30-17.00 Uhr (Gruppenstunde)
Unser Präventionsprojekt ist kostenfrei.

Unsere Schwerpunkte

  • Kindgerechte Gruppenarbeit für Kinder vom 2. bis zum 6. Schuljahr
  • Begleitende Elternarbeit
  • Qualifizierung von pädagogischen Fachpersonal

Kontakt

Katharina Lux
Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail: katharina.lux@awo-bautzen.de

Jeannette Hausmann
Sozialarbeiterin B.A.
E-Mail: jeannette.hausmann@awo-bautzen.de

Kontakt über Suchtberatungsstelle der AWO Bautzen:
Tel: 03591 32 61 140
Fax: 03591 32 61 148
E-Mail: suchtberatung@awo-bautzen.de

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.