Erziehungsbeistandschaft

Junge Menschen fordern und fördern

Der Erziehungsbeistand nach § 30 SGB VIII ist ein ambulantes Angebot der Kinder- und  Jugendhilfe, das sich dem individuellen Bedarf entsprechend an ältere Kinder und Jugendliche, vorrangig 14 bis 18-Jährige, richtet. Hierbei werden ihnen Hilfestellungen und Unterstützung in konfliktreichen Lebenssituationen bis hin zur Krisenintervention gegeben, ihre Ressourcen aktiviert und Strategien im Umgang mit Konflikten vermittelt. Weiterhin stehen Angebote zur Alltags- und Freizeitgestaltung sowie vorhandene Familienbeziehungen im Fokus. Auch die Erarbeitung von geeigneten Kommunikationsregeln, Umgangsformen und Alltagstrukturen gehören zu den Aufgaben.

Zudem setzen wir auf die Vernetzung von Hilfsangeboten, bieten Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, bei notwendigen Behördengängen und wichtigen Arztbesuchen oder ggf. bei einer Schuldenregulierung. Im Zuge von „Lernen am Modell“ werden strukturiert auch lebenspraktische Dinge vermittelt, die Eigenverantwortung gefördert und fremde Hilfen schrittweise reduziert.

Der Erziehungsbeistand ist eine Form der Einzelfallhilfe unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes. Für die Sorgeberechtigten besteht ein Rechtsanspruch auf Hilfe zur Erziehung, den sie mittels Antrags beim zuständigen Jugendamt geltend machen können.

Die Finanzierung dieser Leistung erfolgt nach Antrag, Prüfung und Zuweisung durch das zuständige Jugendamt. 

  • Unsere Schwerpunkte und Methoden
  • Bevorzugtes „Lernen am Modell“
  • Lösungsfokussiert, wertschätzend, ressourcenorientiert
  • Fortschritte in kleinen Schritten ermöglichen und ausbauen
  • Systemische Methoden wie Haltung, Fragetechniken, Stärken, lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Aufstellungsarbeit/Rituale, Biografiearbeit

Das Team

Alin Grohmann
Leiterin der Sozialpädagogischen Familienhilfe/ Erziehungsbeistandschaft/ Betreuungshilfe/ begleiteter Umgang
Systemische Familientherapeutin (isft)
Suchttherapeutin (HIGW)
Approbation als Kinder – und Jugendpsychotherapeutin
E-Mail: alin.grohmann@awo-bautzen.de

Birgit Hanstein
Staatlich anerkannte Fachkraft für Soziale Arbeit
Systemische Familientherapeutin (DGsP)
E-Mail: birgit.hanstein@awo-bautzen.de

Désirée Hartmann
Bachelor of Arts Soziale Arbeit
E-Mail: desiree.hartmann@awo-bautzen.de

Doris Mühle
Bachelor of Arts Soziale Arbeit
E-Mail: doris.muehle@awo-bautzen.de

Doreen Stahl
Bachelor of Arts Heilpädagogik
E-Mail: doreen.stahl@awo-bautzen.de

Aline Reinsch
Diplom Sozialpädagogin
Systemische Beraterin (DGsP)
E-Mail: aline.reinsch@awo-bautzen.de

Corinna Schenke
Bachelor of Arts Soziale Arbeit
E-Mail: corinna.schenke@awo-bautzen.de

Phoebe Galina Jolande Marie Dahmen-Wassenberg
Diplom Psychologin
Biodynamische Körperpsychotherapie (i.A.)

Günter Enge
Staatlich anerkannte Fachkraft für Soziale Arbeit
Kinderschutzfachkraft nach §8a SGB VIII, Case-Manager und Sozialmanager
E-Mail: guenter.enge@awo-bautzen.de

Dagmar Hinz
Staatlich anerkannte Erzieherin
Diplom Sozialpädagogin
Systemische Familientherapeutin (SG)
E-Mail: dagmar.hinz@awo-bautzen.de

Alexandra Kothe
Diplom Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
E-Mail: alexandra.kothe@awo-bautzen.de

Uwe Reschwamm
Staatlich anerkannter Diplom Sozialpädagoge/Sozialarbeiter
(Elternzeit)
E-Mail: uwe.reschwamm@awo-bautzen.de

Annett Janetz
Staatlich anerkannte Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation
Systemische Beraterin/Pädagogin (DGsP)
E-Mail: annett.janetz@awo-bautzen.de

Simone Urbank
Staatlich anerkannte Fachkraft für Soziale Arbeit
Grundkurs – Systemisches Arbeiten für Fachkräfte in der Kinder und Jugendhilfe
Hilfe zur Erziehung (DGsP)
E-Mail: simone.urbank@awo-bautzen.de

Kontakt

Sozialpädagogische Familienhilfe/Erziehungsbeistandschaft/Betreuungshilfe
Löbauer Straße 48, 02625 Bautzen

Alin Grohmann
Leiterin

Tel: 03591 32 61 130
Fax: 03591 32 61 138
E-Mail: spfh@awo-bautzen.de