KITA „Zwergenland“ Schmölln-Putzkau

Große Möglichkeiten für kleine Zwerge

Unsere Kindertagesstätte „Zwergenland“ wurde 1985 eröffnet und befindet sich seit 2001 in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt. Die Kita besteht aus einem Haupthaus, in dem derzeit unsere Krippen- und Kindergartenkinder betreut werden und einem Hort, der an die Dr.-Alwin-Schade-Grundschule angegliedert ist. Im Moment entsteht neben unserem Haupthaus ein Krippenanbau, in dem ab Sommer 2018 unsere jüngsten Kinder spielen und lernen werden.  (Bitte beachten Sie: Während der Bauzeit stehen keine Integrationsplätze zur Verfügung.)

In der Kita lernen und spielen Kinder im Alter von einem Jahr bis zur Einschulung in fünf altershomogenen Kindergartengruppen und zwei gemischten Krippengruppen. Die Gruppenräume sind Aktionsräume, d.h. die Kinder haben hier die Möglichkeit ihren Interessen in unterschiedlichen Spiel- und Lernbereichen nachzugehen.  Der Hort erstreckt sich über zwei Etagen, die mit dem Schulgebäude verbunden sind. Dort befinden sich fünf freundlich eingerichtete Funktionsräume (Bau, Lego, Kreativ, Lernspiel, Lounge), die den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder aus der 1. bis 4. Klasse gerecht werden.

Wir haben um das Haupthaus ein großes neu gestaltetes Außengelände mit eigenem Krippenspielbereich. Der Hort nutzt den öffentlichen Spielplatz der Gemeinde.

Kapazität

Krippe: 38 Kinder
Kindergarten: 86 Kinder
Hort: 94 Kinder

Öffnungszeiten

6.00 – 17.00 Uhr

Verpflegung

Das Frühstück & Vesper bringen die Kinder von zu Hause mit.
Das Mittagessen wird in der Kita von der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. Bischofswerda und im Hort von der LaOla Zentralküche Pulsnitz geliefert. Kosten: Krippe & Kiga 2,40€ / Hort variiert nach Menüwahl
Den Kindern stehen ganztägig Getränke wie Tee, Wasser und Apfelschorle zur Verfügung, zur Frühstückszeit außerdem Milch.
In der Kita gibt es täglich eine Obstpause (Das Obst wird nach Absprache durch die Eltern bereitgestellt).

Weitere Informationen

Grundsätze, Wege und Ziele der pädagogischen Arbeit

In unserer Kita arbeiten wir nach dem „Lebensbezogenen Ansatz“. Das Leben jedes einzelnen Kindes steht dabei im Vordergrund. Unser Ziel: bezogen auf die aktuelle Lage des Kindes möchten wir ihnen jetzt und zukünftig ein gelingendes Leben ermöglichen. Ausgehend von den Grundbedürfnissen der Kinder (Zuwendung, soziale Einbindung, Anerkennung, gesunde Ernährung) setzen wir auf eine Werte- und zielorientierte Pädagogik (Gerechtigkeit, Naturbesonnenheit, Friede). Dafür nutzen wir zum einen inhaltlich-thematische Anregungen (Bildungsangebote), zum anderen bieten wir Kindern über das Freispiel ausreichend Freiraum für individuelle Entwicklung und Selbstverwirklichung.

Wir verstehen Kinder nicht nur als „Zu-Erziehende“, sondern als Menschen mit Kompetenzen und Bedürfnissen, die sich aktiv ein (eigenes) Bild von der Welt machen. Kein Kind hat nur Defizite, sondern vor allem auch Stärken und Fähigkeiten. Das Kind ist dabei Akteur seines Selbst. Es steht im Hier und Jetzt mit seinen Bedürfnissen und Erfordernissen im Mittelpunkt und erfährt Anregung und Begleitung durch die Erzieherin. Bildung verstehen wir als Entwicklung und lebenslangen Prozess, der nie abgeschlossen ist.

Angebote & Projekte

Eingewöhnung
In unserer Einrichtung stehen neu aufgenommen Kindern zwei Wochen Eingewöhnungszeit zur Verfügung, die den individuellen Besonderheiten des jeweiligen Kindes angepasst werden. Um ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Eltern zu entwickeln, führen die Gruppenerzieherinnen vorab ein Erstgespräch. Das einzugewöhnende Kind nimmt ebenfalls an diesem Gespräch teil, damit es sich bereits mit der neuen Umgebung und den Erzieherinnen vertraut machen kann. Die Eingewöhnungszeiten werden individuell und zeitlich gestaffelt: von anfangs max. einer Stunde bis später zwei bis drei Stunden. Das Tempo der Eingewöhnung gibt dabei das Kind vor.

Freispiel
Das freie Spiel sehen wir als zentrale Bildungstätigkeit der Kinder. Spielerisch wird Eigeninitiative, Kreativität und Selbstvertrauen aufgebaut und entwickelt. Jedes Kind hat in der Kita die Möglichkeit, seine Spieltätigkeit und seine Spielpartner selbst zu wählen und die Spieldauer zu bestimmen.

Projekte & Angebote
Anhand von Themen und Interessen der Kinder sowie jahreszeitlicher Abläufe werden Projektwochen mit den Kindern durchgeführt. Hier bringen sich die Kinder mit ihren Ideen und Wünschen ein und legen selbst fest, wie lange das Projekt dauert und mit welchen Inhalten es gefüllt wird. Im Verlauf des Tages werden den Kindern zudem spezifische Angebote unterbreitet, die sie freiwillig annehmen und selbstständig wählen können. Die Angebote stehen an mehreren Tagen der Woche zur Verfügung.

Der Entwicklungsbaum
In den jährlich stattfindenden Entwicklungsgesprächen werden die jeweiligen Fortschritte eines Kindes in Form eines Baums festgehalten. In den Wurzeln befinden sich die Kompetenzen, die während der Krippenzeit erworben werden. Im Baumstamm werden die Fähigkeiten dokumentiert, die anschließend erworben wurden und die Baumkrone enthält schließlich die Kompetenzen eines Schulkindes. Während der Eingewöhnungszeit erwerben die Eltern diesen Entwicklungsbaum für 10€ käuflich.

Kosten
BetreuungsformBetreuungszeitZählkindFamilieAlleinerziehende
Krippemaximal 10 Stunden1. Kind177,78 €160,00 €
2. Kind106,67 €96,00 €
3. Kind35,56 €32,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 9 Stunden1. Kind160,00 €144,00 €
2. Kind96,00 €86,40 €
3. Kind32,00 €28,80 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 6 Stunden1. Kind106,67 €96,00 €
2. Kind64,00 €57,60 €
3. Kind21,33 €19,20 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 4,5 Stunden1. Kind80,00 €72,00 €
2. Kind48,00 €43,20 €
3. Kind16,00 €14,40 €
4. Kind0,00 €0,00 €
Kindergartenmaximal 10 Stunden1. Kind106,67 €96,00
2. Kind64,00 €57,60
3. Kind21,33 €19,20
4. Kind0,00 €0,00
maximal 9 Stunden1. Kind96,00 €86,40 €
2. Kind57,60 €51,84 €
3. Kind19,20 €17,28 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 6 Stunden1. Kind64,00 €57,60 €
2. Kind38,40 €34,56 €
3. Kind12,80 €11,52 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 4,5 Stunden1. Kind48,00 €43,20 €
2. Kind28,80 €25,92 €
3. Kind9,60 €8,64 €
4. Kind0,00 €0,00 €
Hortmaximal 5 Stunden1. Kind46,67 €42,00 €
2. Kind28,00 €25,20 €
3. Kind9,33 €8,40 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 6 Stunden1. Kind56,00 €50,40 €
2. Kind33,60 €30,24 €
3. Kind11,20 €10,08 €
4. Kind0,00 €0,00 €

Überziehungsgebühren bei Überschreitung der täglichen Betreuungszeit
Krippe: 6,50 € pro Stunde
Kindergarten: 5,00 € pro Stunde
Hort: 2,50 € pro Stunde

Gastkind
Bei freier Kapazität kann die Kita Gastkinder für max. 5 Werktage pro Monat in den Kindergarten und für max. 4 Wochen in der Ferienzeit in den Hort aufnehmen. Kosten: Kindergarten 7,00 € pro Tag / Hort: 4,00 € pro Tag

Feriengebühr
Während der Ferienzeit stehen den Kindern pro Woche regulär 25 bzw. 30 Stunden Betreuungszeit zur Verfügung, die individuell auf 1 Woche verteilt werden können. Die darüber hinausgehende Betreuungszeit wird mit einer Gebühr von 1,00 € pro angefangener Stunde berechnet.

Elternpauschale
Monatlich zahlen alle Eltern für ihr Kind eine Pauschale in Höhe von 3,00 €. Mit dieser werden die Kosten für Getränke, Eintritte ins Theater sowie Geschenke zu Ostern/ Weihnachten/ Geburtstage etc. gedeckt.

Kontakt

Bettina Kling
Leiterin

AWO Kita „Zwergenland“
Brauereistraße 2, 01877 Schmölln-Putzkau

Tel: 03594 703491
Fax: 03594 785910
E-Mail: zwergenland@awo-bautzen.de