Heilpädagogische Förderstelle

Ganzheitliche Förderung auf allen Ebenen

Unser heilpädagogischer Bereich unterstützt Kinder und Jugendliche mit Handicap bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Diese ambulante Hilfe ist als Einzel-, Familien- oder Kleingruppenarbeit möglich und wird meist im unmittelbaren sozialen und häuslichen Umfeld der Betroffenen realisiert. Dazu gehört auch die Schulbegleitung, die in jeglicher Schulform  bzw. in Ausbildungsstätten oder Werkstätten für Behinderte zum Einsatz kommen kann.

Die Angebote unserer Förderstelle sind ausgerichtet auf Kinder und Jugendliche, bei denen vielfältige, gravierende Entwicklungsverzögerungen oder Lernschwierigkeiten festzustellen sind, bzw. die verhaltensauffällig oder nur schwer integrierbar sind. Ebenso können wir Unterstützung leisten, wenn Kinder und Jugendliche Gleichgewichts- oder Konzentrationsstörungen haben oder zu motorischer Unruhe neigen. Zudem zielt unsere Hilfe auf Kinder und Jugendliche ab, bei denen eine geistige oder seelische Behinderung besteht oder droht, bzw. autistische Ausprägungen vorliegen.

Unsere Begleitung und Beratung im sozialen Umfeld und in der Familie umfasst die Einzelförderung der Kinder oder Jugendlichen im Hinblick auf schulische Basiskompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten, die Psychoedukation und Selbstwahrnehmung sowie Vor- und Nachbereitung des Schulalltags und dient der positiven Beeinflussung von Problemverhalten (Stereotypien, Aggressionen).

Insgesamt legen wir viel Wert auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen. Die Finanzierung dieser Leistung erfolgt nach Antrag, Prüfung und Zuweisung durch die zuständigen Jugend- oder Sozialämter (ASD) über die Eingliederungshilfe (§35a SGB VIII oder §54 SGB XII). In besonderen Fällen ist auch eine Hilfe zur Erziehung möglich (§ 27ff SGB VIII; insbes. §§ 30/31 SGB VIII).

Unsere Schwerpunkte und Methoden

  • Schwerpunkte werden individuell unter Berücksichtigung der persönlichen, sozial-emotionalen und geistigen Kompetenzen und Ressourcen ausgearbeitet
  • Im Fokus stehen bestmögliche Selbständigkeit und Persönlichkeitsentwicklung

 Methodisch setzen wir auf Bedarfs- wie kindsgerechte Vielfalt, u. a. auf:

  • Psychomotorik
  • Heilpädagogische Spieltherapie und Sprachübungen
  • Sensomotorisches Basistraining
  • Basale Stimulation
  • Methoden zur Unterstützung des Lernens und der Bewältigung des Alltags (TEACCH-Ansatz)
  • Visuelle und strukturelle Hilfen
  • kindgemäße Entspannung
  • Erlebnispädagogik als Grenzerfahrung in der Einzel- und Gruppensituation

Das Team

Annett Janetz
Leiterin des Teams Schulbegleitung / Heilpädagogische Förderstelle
Staatlich anerkannte Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzqualifikation
Systemische Beraterin/Pädagogin (DGsP)

Doreen Stahl
Bachelor of Arts Heilpädagogik

Kontakt

Schulbegleitung/ Heilpädagogische Förderstelle
Löbauer Str. 48, 02625 Bautzen

Annett Janetz
Leiterin

Tel: 03591 32 61 135
E-Mail: annett.janetz@awo-bautzen.de