KITA „Knirpsenland“ Bautzen

Wo die Kleinen groß rauskommen

Die Kindertagesstätte „Knirpsenland“ besteht seit 1985 und befindet sich im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen. 1992 wurde die Einrichtung in die freie Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt übergeben. Wir betreuen Kinder ab der 9. Woche bis zum Eintritt in die Schule in altersgemischten Gruppen.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, den Kindern zu helfen, sich selbst als eigenständige Persönlichkeiten in der Gruppe zu entwickeln. Im Zusammensein mit Anderen ermöglichen wir jedem Kind, vielfältige soziale Kontakte zu schließen. Wir unterstützen es dabei, mit eigenen Bedürfnissen, Gefühlen und Verhaltensweisen umzugehen.

Die Gestaltung des Lebens in der Kita ist von Offenheit und Willkommenskultur geprägt. Dies schließt die Begegnung mit vielfältigen Familienkulturen aus unterschiedlichen Herkunftsländern ein. Auf unserem großen Außengelände gibt es unterschiedliche Möglichkeiten für alle Kinder, sich im Freien zu betätigen und ihrem Bewegungsdrang nachzukommen.

Kapazität

268 Kinder, davon 42 Krippenkinder

Öffnungszeiten

6.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Verpflegung

Mittagsverpflegung durch Sodexo (Kesselsdorf)

Weitere Informationen

Grundsätze, Wege und Ziele der pädagogischen Arbeit

Die Grundbedingung für eine erfolgreiche Erziehungs- und Bildungsarbeit ist für uns das Wohlbefinden aller Kinder und ErzieherInnen. Unser Motto: Bildung braucht Bindung und Beziehung. Das Spiel hat als zentrale Lerntätigkeit der Kinder einen hohen Stellenwert in unserer Einrichtung. Die Kinder erhalten hierfür ausreichend Zeit im Tagesablauf und die Unterstützung durch Pädagogen.

Deren gezielte Beobachtung ist die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit, um so Handlungsziele für die individuelle Arbeit mit den Kindern abzuleiten. Unser Haus zeichnet sich zudem durch die Vielfalt von pädagogischen Ansätzen und Konzepten aus. Dazu gehören:

Situationsansatz
Diese pädagogische Richtung knüpft an die realen Lebenssituationen der Kinder an. Sie werden befähigt, in gegenwärtigen und zukünftigen Situationen selbstbestimmt, sachangemessen und solidarisch zu handeln. So lernen die Kinder zeit- und lebensnah. Dabei werden die Interessen und Themen der Kinder aufgegriffen und umgesetzt.

Montessori- Pädagogik
Die Leitidee von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun.“ bestimmt den Tagesablauf in fünf Gruppen. Spezielle Materialien unterstützen die kindliche Entwicklung und geben den Kindern die nötige Hilfe bei ihrer Auseinandersetzung mit der Umwelt.

Integration
Unserem Integrationsgedanken liegt der Wunsch nach Gemeinschaft zugrunde, der Menschen mit all ihren Unterschieden einbezieht. Je früher Kinder Erfahrungen mit anderen machen, die sich durch Aussehen, Bewegung, Sprechen und Handeln von ihnen unterscheiden, desto eher werden sie die Bereitschaft entwickeln, die Vielfältigkeit des menschlichen Lebens anzunehmen und als Bereicherung zu empfinden.

Witaj- Projekt
Witaj heißt Willkommen! Dieses Projekt ist ein selbstständiges pädagogisches Konzept. Es ermöglicht Kindern, sich zweisprachig zu entwickeln und fördert den frühkindlichen Spracherwerb und damit auch kulturelles Lernen. Durch den frühen Erwerb von Fremdsprachen werden Kinder für ihre eigene Muttersprache sowie für weitere Sprachen sensibilisiert. Das bedeutet, ihnen eröffnet sich ein Dialog mit der Welt. Witaj richtet sich vorwiegend an nicht sorbisch sprechende Elternhäuser.

Angebote & Projekte

Seit Sommer 2016 nehmen wir am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Dies ermöglicht die Durchführung zusätzlicher Sprach- und Bewegungsangebote in den Gruppen zur Förderung der Grob- und Feinmotorik. Ziel des Projektes ist zudem die Weiterentwicklung der kommunikativen Fähigkeiten der Kinder.

Am Projekt „Kinder stärken – Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen“ beteiligen wir uns seit November 2016. Im Rahmen des von der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen geförderten Projektes konnte in unserer Kita eine zusätzliche Fachkraft eingestellt werden. Diese arbeitet gruppenübergreifend, um einzelne Kinder bei der Überwindung individueller Lern-, Leistungs- und Entwicklungsbeeinträchtigungen zu unterstützen und so den Weg zu gleichen Bildungschancen zu ebnen.

Kosten
BetreuungsformBetreuungszeitZählkindFamilieAlleinerziehende
Krippemaximal 11 Stunden1. Kind255,84 €230,26 €
2. Kind153,51 €138,15 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 10 Stunden1. Kind232,58 €209,33 €
2. Kind139,55 €125,60 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 9 Stunden1. Kind209,33 €188,39 €
2. Kind125,60 €113,04 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 6 Stunden1. Kind139,55 €125,60 €
2. Kind83,73 €75,36 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 4,5 Stunden1. Kind104,66 €94,20 €
2. Kind62,80 €56,52 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
Kindergartenmaximal 11 Stunden1. Kind156,99 €141,29 €
2. Kind94,19 €84,77 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 10 Stunden1. Kind142,72 €128,45 €
2. Kind85,63 €77,07 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 9 Stunden1. Kind128,45 €115,60 €
2. Kind77,07 €69,36 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 6 Stunden1. Kind85,63 €77,07 €
2. Kind51,38 €46,24 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
maximal 4,5 Stunden1. Kind64,22 €57,80 €
2. Kind38,53 €34,68 €
3. Kind0,00 €0,00 €
4. Kind0,00 €0,00 €
Hortmaximal 5 Stunden1. Kind
2. Kind
3. Kind
4. Kind
maximal 6 Stunden1. Kind
2. Kind
3. Kind
4. Kind

 

Kontakt

Roswitha Sprigade
Leiterin

AWO Kindertagesstätte „Knirpsenland“
Frederic-Joliot-Curie-Straße 63, 02625 Bautzen

Tel: 03591 22184
Fax: 03591 678858
E-Mail: knirpsenland@awo-bautzen.de