Projekt „Aktiv 8“

Arbeitslosigkeit aktiv bewältigen

„Aktiv 8“ ist eine vom Jobcenter geförderte Wiedereingliederungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose mit multiplen Vermittlungshemmnissen oder einer vermuteten bzw. bestehenden Suchtmittelgefährdung. Ziel der Maßnahme ist es, den jeweiligen Teilnehmer an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt schrittweise heranzuführen. Vordergründig ist dabei die Verringerung bzw. Beseitigung der vorhandenen Vermittlungshemmnisse. Ferner wird eine gesunde, autonome und zufriedene Lebensbewältigung der zugewiesenen Teilnehmer angestrebt.

Unsere Schwerpunkte

  • Förderung der Bereitschaft der Klientel zur Teilnahme am Projekt – Motivationsarbeit
  • Aufarbeitung des Gesundheits- und Suchtproblems eines jeden Teilnehmers der Maßnahme (Verhaltenseinsicht und Behandlungsbedürftigkeit)
  • Abbau von Vermittlungshemmnisse u.a. durch Stabilisierung der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit und Auseinandersetzung mit dem Gesundheitsförderungsprogramm „Aktiv A“
  • Vermittlung interner und externer Beratungs- und Behandlungsangeboten (Zusammenarbeit mit der Suchtberatungsstelle, Selbsthilfegruppen, Ärzten etc.)
  • Durchführung beruflicher Kompetenzanalysen und Ermittlung beruflicher Perspektiven
  • Beschäftigung bzw. Arbeitserprobung (Arbeitseinsätze, Praktika) in Abhängigkeit vom in der Maßnahme erreichten Leistungs- und Entwicklungsfortschritt
  • Stabilisierung der persönlichen Ressourcen und schrittweise Einbindung in gesellschaftliche Prozesse

Voraussetzungen

  • Vermittlung durch den Leistungsträger (Jobcenter)
  • Bereitschaft für eine psychosoziale Arbeitsweise und Begleitung
  • ausreichende physische und psychische Fähigkeiten
  • ausreichende intellektuelle Fähigkeiten
  • Bereitschaft an der Erreichung der gemeinsam vereinbarten Ziele zu arbeiten

Ausschlusskriterien sind eine akute neurotische und/oder psychotische Symptomatik, eine akute Eigen- oder Fremdgefährdung sowie ausgeprägte hirnorganische Störungen.

Team

Im Projekt kommt aufgrund der zielgruppenspezifischen Anforderungen ausschließlich Personal zum Einsatz, das sowohl die Qualifikationen als auch Kompetenzen und mehrjährige Erfahrungen aus den Bereichen Suchthilfe, Arbeitstherapie und Sozialarbeit vorweist. Das sind:

Enrico Wukasch
Projektleiter

Ulrike Röthig
Diplom-Sozialpädagoge

Günter Enge
Fachlicher Anleiter

Kontakt

Projekt „Aktiv 8“
Löbauer Straße 50, 02625 Bautzen

Ansprechpartner: Enrico Wukasch
Tel: 03591 32 61 250
Mobil: 0152 21 87 56 72
E-Mail: enrico.wukasch@awo-bautzen.de