Startseite > Kindertagesstätten > Kirschau >

KITA "Körsegeister"

 

Die Kita Körsegeister

Im Sommer 2004 zog unsere Kindertagesstätte in das ehe-malige Grundschulgebäude von Kirschau um.

Unser Haus bietet Platz für 210 Kinder. Betreut werden in unserer Einrichtung Kinder im Krippen,- Kindergarten- und Hortalter, von 0 (nach Ablauf der Mutterschutzfrist) bis 10 Jahre.

Wir sind eine integrative Ein-richtung, in der auch Kinder mit Entwicklungsbesonderheiten betreut werden.

Ein besonderer Standortvorteil ist die Nähe zur Grundschule, mit der wir eng zusammen arbeiten.

 

Räumlichkeiten

Auf Grund der Größe unseres Hauses sind die einzelnen Etagen speziell in Krippen-, Kindergarten- und Hortbereiche eingeteilt. Um den Interessen und Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, sind die Gruppenräume funktional eingerichtet und bieten den Kindern vielfältige Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln.

 

Außengelände

Unsere Einrichtung verfügt über ein 1000 m² großes Freigelände, welches unseren Kindern vielfältige Sport- und Spielmöglichkeiten bietet. Für unsere Kleinsten befindet sich ein separater Spielbereich im hinteren Teil des Spielplatzes.

 

Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit

Der sächsische Bildungsplan bildet die Grundlage unserer täglichen Arbeit. Des Weiteren arbeitet unser Team nach dem "Situationsansatz", wobei folgende Grundsätze in der Arbeit mit den Kindern für uns besonders wichtig sind:

 

Besondere Bildungsangebote

Sauna
 tl_files/content/bilder/kitas/kirschau/sauna.jpg
Einmal wöchentlich besucht eine Kindergartengruppe unserer Kita die Sauna der nahe gelegenen Körse-Therme. Da heißt es zur Freude unserer Kinder regelmäßig: schwitzen, duschen und ausruhen.
Entdeckungen im Enten- und Zahlenland
 
Im Projekt "Entdeckungen im Enten- und Zahlenland" nach Prof. Gerhard Preiß, werden unsere Kinder gezielt mathematisch gebildet. Dabei wird mathematistl_files/content/bilder/kitas/kirschau/zahlenland.jpgche Bildung als ganzheitlicher Prozeß verstanden, der weit über die rein mathematischen Ziele hinaus geht und jedes einzelne Kind mit seinen Begabungen anspricht und fördert.