Startseite > Kindertagesstätten > Demitz-Thumitz >

KITA "Brückenmännchen"

 

Kita Brückenmännchen

 

Unsere Kindertagesstätte wurde 1954 eröffnet und erhielt den Namen „Brücken-männchen“ anlässlich der Übernahme in die Träger-schaft der Arbeiterwohlfahrt, im Jahr 1995.

Kita Brückenmännchen

 

 

 

Wir betreuen bis zu 80 Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt.

Räumlichkeiten

Unsere Einrichtung verfügt über sechs helle freundliche Gruppen-zimmer mit dazugehörigem Sanitärbereich. Für gemeinsame Aktivitäten oder Einzelbeschäftigungen nutzen wir unseren Turn-raum oder das Therapiezimmer. Beliebter Treffpunkt für gruppen-übergreifendes Spielen ist unser Verkleidungshaus im Eingangs-bereich.

 

 

Währenddessen unsere Krippenkinder in einem sparaten Bereich betreut werden, freuen sich unsere Vorschulkinder über die eigens für sie zugeschnittenen Räumlichkeiten im Souterrain, inclusive Küche und Experimentierzimmer.

 

Garten

Der großzügige Garten bietet vielfältige Anregungen zum Bewegen und Spielen, aber auch zur Arbeit im Fröbelgarten.

Gesunde Ernährung

Neben ausreichender Bewegung unserer Kinder liegt uns besonders gesunde Ernährung am Herzen. So gibt es eine Obstzwischen-malzeit am Vormittag und ein qualitativ hochwertiges Mittagessen.

Ziele unserer pädagogischen Arbeit
Die Ziele unserer pädagogischen Arbeit sind abgeleitet aus den Grundsätzen der Erziehungslehre von F. W. August Fröbel.

 

  • Unsere Kindertagesstätte soll ein Ort sein, an dem sich die Kinder aktiv und konstruktiv mit ihrer Umwelt in Verbindung setzen.
  • Die Ideen und Vorstellungen der Kinder sind Grundlage zur Gestaltung des Kindergartenalltags.
  • Die Kinder übernehmen Verantwortung für sich und andere und lernen Konsequenz für eigenes Handeln zu erkennen und zu tragen.
  • Die Kinder erfahren, dass das Leben in der Gemeinschaft Regeln erfordert, die entwickelt, akzeptiert und eingehalten werden müssen.
  • Die Kinder sollen vor allem durch frei gewählte kreative Tätigkeiten einen Erkenntnisprozess durchlaufen, der es ihnen ermöglicht ein eigenes Weltbild zu erlangen.
  • Der Kindergarten soll so gestaltet sein, dass die Kinder das Gefühl von Wärme, Geborgenheit und Sicherheit spüren.
  • Der Erfahrungsschatz der Kinder soll so oft als möglich in freier Natur erweitert werden.